| LBM Gerolstein

K 21 - Vollsperrung zwischen Prümzurlay und der Prümer Burg

Durch den extremen Niederschlag in der vergangenen Zeit, kam es zu einem Hangrutsch im Zuge der K 21 zwischen der Ortschaft Prümzurlay und der Prümer Burg. Ab dem 15.07. werden die Folgen des Hangrutsches beseitigt.

Ein Hangrutsch entsteht, wenn Niederschlag im Boden versickert und die Gleitschichten, in denen sich das Wasser sammelt, im Untergrund zu rutschen beginnen.

Aufgrund der vorhandenen Fahrbahnbreiten und der rechtlichen Regelungen ist für die Sanierung eine Vollsperrung für den gesamten Abschnitt notwendig. Diese dient der Sicherheit der Arbeiter vor Ort und auch der Verkehrsteilnehmer.

Eine Umleitungsstrecke wird durch die Straßenmeisterei eingerichtet.

Die Prümer Burg ist in dieser Zeit nur aus Richtung Niederweis kommend zu erreichen.

Die Arbeiten dauern etwa eine Woche an.

Alle Informationen zur Vollsperrung erhalten Sie auf dem Mobilitätsportal unter www.verkehr.rlp.de

Der Landesbetrieb Mobilität Gerolstein bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die auftretenden Verkehrsbeeinträchtigungen.

Teilen

Zurück