© LBM

© LBM

© LBM

© LBM

LBM innovativ: Auf den Autobahnen wird die Flüssigstreuung für Präventiveinsätze genutzt. Auch laufen Pilotversuche im nachgeordneten Netz der Straßenmeistereien.  

Die erste temporäre Seitenstreifenfreigabe gibt es in Rheinland-Pfalz auf der A 63 von dem Autobahnkreuz Mainz Süd bis Anschlussstelle Nieder-Olm seit 2012. Bei hohen Verkehrsbelastungen auf Autobahnen kann die Nutzung des Seitenstreifens als zusätzliche Fahrspur zu einem wesentlich besseren Verkehrsfluss beitragen. In der Regel wird so die Leistungsfähigkeit des Streckenabschnitts um 25 bis 30 Prozent gesteigert. In einem weiteren Bauabschnitt soll der Abschnitt zwischen den Anschlussstellen Saulheim und Nieder-Olm ebenfalls mit einer temporären Seitenstreifenfreigabe ausgestattet werden. Die Planungen für diesen Abschnitt laufen.  

Neuer Name - gleiches Ziel: Aus der Zentralstelle für Unfallauswertung wird die Zentralstelle Verkehrssicherheit. Der Name hat sich geändert, geblieben ist das Ziel: Die Straßen im Land sicher zu machen. Heute steht dabei nicht mehr nur die reine Unfallauswertung im Mittelpunkt, es wird bereits einen Schritt früher angesetzt und versucht, Unfälle durch gezielte Maßnahmen zu verhindern. Die Zentralstelle entwickelt auch konkrete Programme für mehr Verkehrssicherheit, beispielsweise ein Sonderprogramm für Motorradsicherheit oder für Baumunfälle.  

Neue Aufgabe: 2011 übernimmt der LBM die Aufgabe der Zentralen Beschaffungsstelle des Landes für Liefer- und Dienstleistungen. Dort werden die Bestellungen zusammengefasst und dann zentral eingekauft. Auf diese Weise wird der Einkauf für das Land wirtschaftlicher gestaltet und der Aufwand für die Beschaffungen minimiert.  

Brücken für Tiere bauen: 2008 wurde die Grünbrücke über die A 1 bei Wittlich errichtet. Die Wittlicher Grünbrücke war seinerzeit die erste Grünbrücke in Rheinland-Pfalz, die über eine bereits bestehende Autobahn gebaut wurde. Der LBM setzt seitdem konsequent auf das Konzept: In Wattenheim ist eine Grünbrücke über die A 6 entstanden, bei Greimerath eine weitere über die A 1 und bei Dockweiler führt eine Grünbrücke über die B 410. Insbesondere im Zusammenhang mit der B 50neu, dem Hochmoselübergang, sind 12 Grünbrücke bzw. Grünunterführungen entstanden, ebenso bei den Ortsumgehungen Rengsdorf und Konz-Könen. In Summe sind seit 2010 19 Grünbrücken in Rheinland-Pfalz fertig gestellt worden, 19 weitere werden geplant bzw. derzeit gebaut.

Nach oben