Verkehrsbehörde

Rund um den Verkehr zu Lande, und zu Wasser nimmt der LBM hoheitliche Aufgaben (also Aufgaben, zu denen er per Gesetz verpflichtet ist), wie Genehmigungen, Kontrollen und Aufsicht, wahr. Ob es um die Beschilderung von Straßen, verkehrsrechtliche Genehmigungen oder um wasserrechtliche Fragen geht: Das Aufgabengebiet ist vielfältig.

Unter anderem werden der Öffentliche Personennahverkehr und mehr als 4.000 Unternehmen, die gewerblich Güter transportieren, beaufsichtigt. Der LBM ist weiter verantwortlich für die Planfeststellung für Eisenbahnen, bei denen der Bund nicht Eigner ist. Er prüft den Bau und Ausbau der Strecken und erteilt Genehmigungen für Umbauarbeiten. Ebenso ist der LBM für nicht öffentliche Eisenbahnen und Draisinen zuständig. Auch fällt die seilbahnrechtliche und -technische Aufsicht über die acht privaten Berg- und Seilbahnen des öffentlichen Verkehrs sowie über rund 50 Skischlepplifte im Bundesland in seinen Zuständigkeitsbereich.

Darüber hinaus hat der LBM 605 Kilometer Wasserstraßen auf Rhein, Mosel, Saar und Lahn im Blick. Hier erteilt er wasserrechtliche Erlaubnisse und Bewilligungen für das Betreiben, Errichten oder Ändern von Häfen, Umschlagplätzen, Anlegestellen und Fähren. Auch führt er die Fachaufsicht über Zulassungsstellen und Behörden, die Fahrerlaubnisse ausstellen, und wirkt an der Genehmigung von Großraum- und Schwertransporten mit.

Um auch in der Fläche präsent zu sein und den Kunden weitere Anfahrtswege zu sparen, unterhält der LBM neben der Hauptstelle in Koblenz Außenstellen in Speyer und Trier, an die sich die Bürger in den genannten Verkehrsangelegenheiten wenden können. 

Unser Aufgabengebiet

Nach oben