B 9, Instandsetzung Hochstraße Sinzig und Ahrbrücke Sinzig

Die Ahrbrücke überführt die B 9 in der Ortslage Sinzig über den Geländeeinschnitt der Ahr und schließt an den Hochkreisel Sinzig an.

Die Hochstraßenbrücke führt die B 9 bei Sinzig über mehrere innerörtliche Straßen im Bereich des Bahnhofs.

 

Zahlen und Fakten 

  • Errichtung der Bauwerke: 1965 - 1967
  • Verkehrsbelastung: ca. 23.000 Fahrzeuge / 24 h mit 6 % Schwerverkehrsanteil
  • Bauwerksfläche Hochstraße: ca. 12.000 qm
  • Bauwerksfläche Ahrbrücke: ca. 2.200 qm

 

 

22.06.2020 | Aktuelles zur Verkehrsführung

Die laufenden Instandsetzungsarbeiten an den beiden Brücken der B 9 bei Sinzig konnten in den vergangenen Monaten wesentlich vorangebracht werden.

Der weitere Bauablauf erfordert nunmehr nachfolgende Änderungen in der Verkehrsführung.

In der Nacht vom Samstag, 27.06., auf Sonntag, 28.06. wird die Verkehrsführung unter Vollsperrung der B 9 in beiden Fahrtrichtungen auf die 3. Bauphase umgebaut.

Der Verkehr wird während der Nacht in beiden Fahrtrichtungen durch die Stadt Sinzig umgeleitet.

Ab dem 28.06.2020 verläuft dann der gesamte Verkehr auf der B 9 über die bereits fertig gestellte Fahrbahn in Fahrtrichtung Köln.

Die Ausfahrt Sinzig in Fahrtrichtung Mainz muss in der Zeit vom 28.06. bis 07.07.2020

für den Bau einer Behelfsausfahrt gesperrt werden. Die Umleitung erfolgt während dieser Zeit über die Anschlussstelle Bad Breisig.

Die neue Behelfsausfahrt ist ab dem 08.07.2020 für den Verkehr freigegeben. Mit dieser Behelfsausfahrt, die ab dem 08.07.2020 genutzt werden kann, lässt sich die ehemals für einen Zeitraum von rund einem Jahr geplante Sperrung der Abfahrt und somit die Beeinträchtigung für die Betroffenen auf einen Zeitraum von ca. 1,5 Wochen begrenzen. Dies führt auch zu Kostenreduzierungen.

Die Auffahrt zur B 9 in Fahrtrichtung Mainz kann während der gesamten Bauzeit uneingeschränkt genutzt werden.

Für alle Umbauarbeiten an der Verkehrsführung werden entsprechende Umleitungen eingerichtet.

Der LBM Cochem- Koblenz bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die unumgänglichen Einschränkungen und wird über die aktuellen Bautätigkeiten weiterhin zeitnah informieren.

Verkehrsführung

Die Bauarbeiten erfolgen unter halbseitiger Verkehrsführung, d. h. die Anzahl der vorhandenen Fahrspuren je Fahrtrichtung wird reduziert. Hierdurch bleibt für die Verkehrsteilnehmer auf der B 9 während der gesamten Bauzeit immer jeweils eine Fahrspur je Fahrtrichtung aufrecht erhalten.

Die unter der Hochstraße Sinzig liegenden innerörtlichen Straßen und Parkplätze müssen zeitweise gesperrt werden.

1. Bauphase:

Verkehr auf der B 9 läuft einspurig je Fahrtrichtung jeweils auf der äußeren Fahrspur Verkehrsführung.

2. Bauphase:

Teilbauwerk 1 wird komplett gesperrt. Der Verkehr wird nun einspurig je Fahrtrichtung über die Teilbauwerke 2 (in Fahrtrichtung Mainz liegend) geführt.

3. Bauphase:

Teilbauwerk 2 wird komplett gesperrt. Der Verkehr läuft einspurig je Fahrtrichtung über die Teilbauwerke 1 (in Fahrtrichtung Köln liegend).

Beschreibung/Umfang der Instandsetzungsmaßnahme

Auf den beiden Bauwerken werden die äußeren und inneren Kappen einschließlich der darauf befindlichen Geländer und Schutzeinrichtungen sowie der Fahrbahnbelag einschließlich Abdichtung erneuert. Weiterhin wird beschädigter Beton der Fahrbahnplatte instandgesetzt.

Die vorhandenen Übergangskonstruktionen am Anfang und Ende der Brücken werden ausgetauscht.

Zudem werden alle Straßenabläufe sowie die Quer- und Längsleitungen der Brückenentwässerung ersetzt.

Alle beweglichen Brückenlager der Ahrbrücke sowie acht Lager der Hochstraße werden ausgetauscht.

Brückenunterseitig und an den Pfeilern sowie Widerlagern wird schadhafter Beton ersetzt und ein Oberflächenschutzsystem aufgebracht.

Im zwischen den beiden Brückenbauwerken liegenden Straßenabschnitt wird die Decke des Straßenaufbaus erneuert.

Bauzeit

Die Arbeiten werden bei planmäßigem Verlauf im Frühjahr 2021 abgeschlossen sein.

Kosten

Die Kosten belaufen sich auf rund 10 Mio. Euro und werden vom Bund getragen.

Nach oben