Patenschaft für Kreisel - L 443 / K 37 Kreisel zwischen Flörsheim-Dalsheim und Worms-Pfeddersheim

Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Worms sucht einen Paten für die Gestaltung und Pflege des Innenbereichs des Kreisels an der L 443 / K 37 zwischen Flörsheim-Dalsheim und Worms-Pfeddersheim.

Die vorhandene einfache Begrünung kann in der Regel nur zweimal bzw. bei Bedarf auch dreimal im Jahr von der Straßenmeisterei Worms gepflegt und unterhalten werden. Eine optisch ansprechendere Gestaltung und Pflege über den normalen Standard hinaus wäre wünschenswert.

Insofern geht der LBM Worms auf die Suche nach Betrieben, die sich um die Gestaltung und Pflege des Kreisels auf der freien Strecke der L 443 / K 37 Kreisel zwischen Flörsheim-Dalsheim und Worms-Pfeddersheim kümmern. Aufgerufen sind Ortsgemeinden oder Unternehmen. Als Gegenleistung kann ein Unternehmen auf der Kreiselfläche auf die Firma aufmerksam machen.

Regeln, Dauer und sonstige Klauseln werden in einen Vertrag mit dem LBM Worms festgelegt. "Wer sich engagieren möchte, ist uns sehr willkommen", so Bernhard Knoop, Leiter des LBM Worms.

Wie die Flächen gestaltet werden, bleibt der Phantasie der Sponsoren überlassen. Allerdings darf der Verkehr nicht gefährdet werden. Deshalb muss jedes vorgelegte Konzept zunächst mit dem Landesbetrieb abgestimmt werden, erläutert Knoop.

Die Größe der Werbetafeln schränkt der Landesbetrieb ein: Maximal 60 mal 100 Zentimeter dürfen die Schilder sein, mit denen die Sponsoren auf sich aufmerksam machen.

Firmen, die Interesse an dem "Projekt Kreisel" haben, können sich beim Landesbetrieb Mobilität Worms unter dem Stichwort "Kreiselpate" an lbm(at)lbm-worms.rlp.de wenden.