L 47 - OD Kues, Cusanusstraße

Am 19. Oktober 2020 beginnen die Bauarbeiten für den bevorstehenden Ausbau der Ortsdurchfahrt Kues.

Die Bauarbeiten können nur unter abschnittsweiser Vollsperrung der Ortslage erfolgen.

Um die Behinderungen für die Anlieger auf ein Minimum zu reduzieren, wird die Baumaßnahme in acht Bauabschnitte aufgeteilt.

Der 1. Bauabschnitt verläuft von der Triniusstraße bis zum Kreisverkehrsplatz Bahnhofstraße.

Bei entsprechender Witterung sollen die Arbeiten im ersten Bauabschnitt bis März nächsten Jahres beendet sein.

Für die anderen Bauabschnitte wird es entsprechende Informationen zu den zeitlichen Ausführungen geben.

Der Verkehr wird großräumig von Zeltingen über die B 53 bis Mülheim und umgekehrt umgeleitet (s. Skizze).

Bei der Baumaßnahme handelt es sich um den Vollausbau der Ortsdurchfahrt Kues im Zuge der L 47 auf ca. 980 m als Grunderneuerung einschließlich der Erneuerung der Gehwege und Seitenflächen.

Des Weiteren werden im Auftrag der Verbandsgemeindewerke Bernkastel-Kues der Schmutz- und Regenwasserkanal, die Wasserleitung sowie die Hausanschlüsse erneuert.

Im gesamten Ausbaubereich stehen durch die Versorgungsträger SWT, RWE und Telekom weitere Leitungsverlegungen (Gasleitung, Straßenbeleuchtung, Stromversorgung, etc.) an.

Es handelt sich um eine gemeinschaftliche Maßnahme des Landes Rheinland-Pfalz, der Stadt Bernkastel-Kues, den Verbandsgemeindewerken Bernkastel-Kues, den Stadtwerken Trier, der Telekom und dem RWE.

Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 5,073 Mio. Euro, wobei das Land rd. 1,652 Mio. Euro, die Stadt Bernkastel-Kues rd. 992.000 Euro, die Verbandsgemeindewerke Bernkastel-Kues rd. 2,406 Mio. Euro, die Stadtwerke Trier rd. 19.000 Euro sowie RWE 1.000 Euro und die Telekom rd. 3.000 Euro tragen.

Auftragnehmer ist die Firma Franz Lehnen GmbH & Co.KG aus Sehlem.

Der LBM Trier dankt bereits jetzt den betroffenen Verkehrsteilnehmern für Ihre Geduld und Ihr Verständnis.