L 419 - Verkehrseinschränkungen zwischen der Autobahn A 60, Anschlussstelle Mainz-Finthen und Europakreisel

Vom 07. bis 18. Oktober kommt es auf der L 419 (Saarstraße) zwischen Europakreisel und Mainz-Finthen auf der Straßenbrücke über die L 427 (Zwanzig-Morgen-Weg) wegen Bohrungen zur Erkundung des Untergrundes zu Verkehrseinschränkungen.

Die Überführung der Saarstraße soll ab dem Jahr 2020 in zwei Bauabschnitten unter Verkehr abgebrochen und durch einen Neubau ersetzt werden. Zeitgleich wird die rund 270 Meter benachbarte Unterführung der Bahnstrecke Mainz - Nieder-Olm, instandgesetzt.

Die Überführung der Saarstraße über die L 427 wurde 1970 gebaut. Die rund 50 Jahre alte Brücke besteht aus zwei getrennten Fahrbahnplatten. Eine statische Nachrechnung der Spannbetonbrücke zeigte, dass sie den aktuellen technischen Vorschriften zur Bemessung von Straßenbrücken nicht mehr entspricht. Zur dauerhaften Sicherung der Tragfähigkeit ist sie durch einen Neubau zu ersetzen. Eine nachträgliche Verstärkung des Bauwerkes ist bei dem vorhandenen Bautyp nicht wirtschaftlich darstellbar. Lasteinschränkungen für den Verkehr sind bis zum Neubau der Brücke nicht erforderlich.

Bei der Unterführung der Bahnstrecke Mainz - Nieder-Olm wird der Fahrbahnbelag der überführten L 419 (Saarstraße) einschließlich der Abdichtung des Bauwerks erneuert. Zudem werden Betonschäden instandgesetzt. Der LBM Worms wird im kommenden Jahr über den Zeitpunkt, die Dauer und den Ablauf der Bauarbeiten informieren.

Da sich die Behinderungen im Verkehrsablauf nicht vermeiden lassen, werden die Verkehrsteilnehmer bereits im Voraus um Verständnis für die Maßnahme gebeten.