L 338 - Vollsperrung zwischen St. Goarshausen nach Bornich

Ab dem 24. März 2021 beginnt die angekündigte Straßenbaumaßnahme auf der L 338 mit der Einrichtung der Beschilderung für die Umleitung. Die Aktivierung der Vollsperrung der Fahrbahn erfolgt ab dem 30. März 2021.

Die Arbeiten finden zwischen St. Goarshausen (Beginn bei Anwesen „Forstbachstraße 37“) und dem Abzweig der K 89 Richtung Loreley auf einer Länge von ca. 2.250 m in mehreren Teilabschnitten statt.

Im ersten Zeitabschnitt von etwa sechs bis acht Wochen stehen hauptsächlich Böschungs- und Hangsicherungsarbeiten an. Während dieser Zeit ist mit erhöhter Steinschlaggefahr aus den angrenzenden Böschungs- und Hangebenen zu rechnen. Im weiteren Verlauf erfolgt dann eine Deckensanierung der Fahrbahn und die Erneuerung der Entwässerung. Je nach Fortschreiten der Arbeiten ist eine Bauzeit von ca. fünf Monaten angesetzt.

Die direkten Anlieger können unter Absprache mit der Baufirma unter eigener Gefahr eingeschränkt ihr Grundstück anfahren. Durchgangsverkehr ist nicht möglich. Umleitungsstrecken sind weiträumig ausgeschildert. Nähere Informationen zur Umleitung finden Sie auch im Mobilitätsatlas unter www.verkehr.rlp.de. Der Busverkehr wurde von den Busunternehmen angepasst. Eine Zuwegung zur Loreley als auch zum Ortsteil Heide wird über die gesamte Bauzeit einspurig über Ampelregelung gewährleistet.

Für die Beeinträchtigungen während der Bauarbeiten und die Umleitung des Verkehrs bittet der LBM Diez um Verständnis.