L 255 - Ausbau in Asbach - Ortsteil Löhe

Ab 11. März 2019 beginnen die Arbeiten zum Ausbau der L 255 im Ortsteil Löhe der Gemeinde Asbach.

Leitender Baudirektor Bernd Cornely, Leiter des für das Gesamtprojekt verantwortlichen Landesbetriebes Mobilität Cochem-Koblenz, informiert über die Details: "Das Projekt ist eine Gemeinschaftsmaßnahme des Landes mit der Ortsgemeinde Asbach, für die erstmalig beidseitige Gehwege hergestellt werden. Darüber hinaus beteiligt sich auch die Syna, die Bereiche ihres Versorgungsnetzes modernisiert. Mit dem Einbau von zwei Fahrbahnteilern am Ortseingang und im Ortskern werden wir das Geschwindigkeitsniveau in der OD reduzieren und das Überqueren der Fahrbahn für die Fußgänger als schwächste Verkehrsteilnehmer erleichtern. Das alte und schadhafte Asphaltpaket der Straße wird entfernt und durch einen komplett neuen Straßenaufbau ersetzt. Damit wird die Substanz der OD in Löhe für die nächsten Jahrzehnte dauerhaft verbessert."

Die Umsetzung des ca. 700 Meter langen Ausbaubereiches erfolgt in zwei Abschnitten.

Begonnen wird mit dem Ausbau der L 255 zwischen dem Ortseingang aus Richtung Griesenbach kommend bis zur Einmündung der Gemeindestraße "Im Stuß". Der Verkehr wird dann für ca. 10 Monate über Buchholz umgeleitet. Für die Gesamtbauzeit der Maßnahme sind 14 Monate veranschlagt.

Den Ausbau übernimmt nach Abschluss der durchgeführten öffentlichen Ausschreibung und erfolgter Prüfung der Angebote die Firma G. Koch aus Westerburg. Die Baukosten in Höhe von ca. 1,2 Mio. Euro tragen das Land Rheinland-Pfalz und anteilig die Gemeinde Asbach.

Der LBM Cochem-Koblenz, die Gemeinde Asbach und die Syna bitten die Anlieger und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die Beeinträchtigungen während der Bauarbeiten. Mit Fertigstellung der Maßnahme wird die verkehrliche Infrastruktur im Landkreis Neuwied weiter systematisch verbessert.