L 159 - Ausbau der Landesstraße 159, OD Hinzerath

Seit dem 3. September 2018 laufen die Ausbauarbeiten; begonnen wurde im Bereich der Straße "In der Tiefdrift".

Wegen nicht ausreichender Fahrbahnbreiten im Bestand und umfangreicher Leitungsverlegungsarbeiten müssen die Bauarbeiten unter Vollsperrung erfolgen.

Der erste Ausbaubereich erstreckt sich von Bruchweiler kommend kurz vor Beginn der OD Hinzerath bis zur Einmündung der Straße "Zum Strütchen" über eine Länge von ca. 450 m.

Die Umleitung während der Bauzeit erfolgt in allen Bauabschnitten größräumig von der B 327 über die Landesstraße 160 bei Morbach über Bruchweiler auf die L 162 Richtung Hellertshausen und umgekehrt (s. Skizze).
Die Ausbaulänge beträgt insgesamt rd. 1,350 km.

Auftragnehmer ist die Firma Juchem Asphaltbau aus Niederwörresbach.

Bei dem Ausbau handelt es sich um eine gemeinschaftliche Maßnahme des Landesbetrieb Mobilität Trier, der Gemeindewerke Morbach und der Einheitsgemeinde Morbach.

Zu Lasten des Landes wird die Fahrbahn der Landesstraße im Vollausbau erneuert und es werden überwiegend beidseitig der Fahrbahn Pflasterrinnen hergestellt. Zudem erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt ein neues Bauwerk über den Wetzelbach.

Die Gemeindewerke Morbach erneuern die Wasserversorgungsleitungen, die Hausanschlüsse der Wasserleitungen und die Hausanschlüsse der Abwasserleitungen komplett. Die Ortsgemeinde stellt neue, überwiegend zweiseitig angeordnete Gehweganlagen und eine neue Buswendeanlage im Bereich des Friedhofes her und erneuert zudem die Straßenbeleuchtung im Ausbaubereich.

Die Baukosten für die Fahrbahn und das Bauwerk betragen rd. 1.785.000,- Euro und werden vom Land Rheinland-Pfalz getragen. Der Anteil der Gemeindewerke Morbach beträgt rd. 1.200.000,- Euro, der Anteil der Einheitsgemeinde Morbach rd. 805.000,- Euro.

Die Baumaßnahme erstreckt sich über eine Bauzeit von ca. zwei Jahren in fünf größere Bauabschnitte.

Der LBM Trier dankt bereits jetzt den betroffenen Verkehrsteilnehmern für ihre Geduld und ihr Verständnis.