K 7 - Baugrunderkundungen

Am 22. Oktober 2020 stehen im Bereich der K 7, Ortszufahrt nach Misselberg, Erkundungsarbeiten an, die mit Wartezeiten für den Durchgangsverkehr verbunden sind.

Diese Arbeiten müssen im Vorfeld der Planungsarbeiten zur Sanierung der Kreisstraße erfolgen, um den bestehenden Straßenaufbau zu erkunden. Dazu erfolgen an sechs bis sieben Stellen im Verlauf der K 7, zwischen der Anschlussstelle der K 6 und des Ortseinganges Misselberg, Bohrungen innerhalb der Straßenoberfläche.

Die Fahrzeuge incl. der Bohrgeräte des ausführenden Baugrundlabors blockieren bei der Durchführung der Arbeiten die gesamte Straßenbreite. Aufgrund der engen Verkehrssituation bedeutet das, dass mit Wartezeiten je Bohrung bis zu 45 Minuten an diesem Tag für den Durchgangsverkehr zu rechnen ist.

Es wird versucht, die Erkundungsstellen im Bereich der Ausbuchtungen zu positionieren, um eine Durchfahrt zu ermöglichen. Dies ist jedoch nicht in jedem Abschnitt umsetzbar.

Wir bitten daher alle Verkehrsteilnehmer bei der Zufahrt nach Misselberg diese Wartezeiten einzuplanen. Der öffentliche Busverkehr, der über Bedarfsanrufe erfolgt, wird für diesen Tag ausgesetzt.