K 113 - Ausbau der Ortsdurchfahrt Neuhäusel

Ab dem 03. Juli 2019 wird die K 113 in Neuhäusel aufgrund der vorhandenen Fahrbahnbreiten für den Verkehr in den jeweiligen BA voll gesperrt.

Update vom 29.07.2019: Der Landesbetrieb Mobilität Diez teilt mit, dass aufgrund zusätzlicher Leistungen der Versorgungsträger, die Vollsperrung der Kreisstraße 113 Ortsdurchfahrt Neuhäusel bis zum 23. August verlängert werden muss.

In Abstimmung mit den Verkehrsbehörden und der Polizei wird der Verkehr hierbei über die B49 umgeleitet.

---

Es ist vorgesehen, innerhalb der bestehenden Schulferien, vom 03. Juli 2019 bis zum 09. August 2019 in zwei Bauabschnitten (BA) jeweils eine Vollsperrung einzurichten.

Der 1. BA beginnt beim Kreisverkehrsplatz und endet an der Kreuzung Hauptstraße/ Eitelborner Straße.

Der 2. BA schließt sich an dieser Kreuzung an und endet am bereits erneuerten Straßenbereich an der Kadenbacher Straße.

In Abstimmung mit den Verkehrsbehörden und der Polizei wird der Verkehr hierbei über die B 49 umgeleitet.

Diese Vollsperrung ist aufgrund der aktuellen rechtlichen Regelungen notwendig und dient der Sicherheit der Arbeiter der ausführenden Firma und der Verkehrsteilnehmer.

Die Ortslage Neuhäusel wird zwischen Kadenbacher Straße und Kreisverkehrsplatz im Bereich der K 113 durch den Landesbetrieb Mobilität Diez, die Verbandsgemeindeverwaltung Montabaur und der Ortsgemeinde Neuhäusel gemeinschaftlich ausgebaut. Der Westerwaldkreis beteiligt sich dabei mit ca. 350.000 Euro an den Kosten für die Fahrbahnerneuerung.

Aufgrund der bestehenden Umfahrung der Ortsdurchfahrt von Neuhäusel wird diese entlastet. Der ursprüngliche Ausbau der Hauptstraße in einer Breite von ca. 8,0 Metern ist nicht mehr erforderlich. Im Zuge der Neugestaltung des Ortskerns von Neuhäusel erfolgt daher eine Verengung der K 113 in dem Abschnitt zwischen Eitelborner Straße und Westerwaldstraße und eine Erneuerung der Deckenoberfläche der Fahrbahn. Die Deckensanierung wird bis zum Anschluss an den bestehenden Kreisverkehrsplatz in Richtung Koblenz erweitert. Zwischen der Eitelborner Straße und der Kadenbacher Straße wurde bereits der Gehweg neu gestaltet und die Bushaltestelle barrierfrei ausgebaut. Auch hier erfolgt eine Deckensanierung.

Die Gesamtlänge der Baumaßnahme umfasst ca. 540 Meter. Zusammen mit den Straßenbauarbeiten erneuert die Ortsgemeinde Neuhäusel die Gehwege. Desweiteren wird von den Verbandsgemeindewerke Montabaur das Wasserleitungssystem inklusiver aller Hausanschlüsse erneuert. Insgesamt werden bei dieser notwendigen Baumaßnahme voraussichtlich 700.000 Euro umgesetzt.

Für die Beeinträchtigungen während den Bauarbeiten und die Umleitung des Verkehrs bittet der LBM Diez um Verständnis.