Einrichtung von Halteverboten zur Sicherstellung des Winterdienstes in verschiedenen Ortsdurchfahrten

Für die Wintermonate Dezember 2017 bis einschließlich März 2018 wird in den nachstehenden Ortsdurchfahrten ein eingeschränktes bzw. absolutes Halteverbot eingerichtet:

  • Kirchdaun, Scheidskopfstraße (K 39), Einmündung Kirchstraße bis Einmündung Brunnenstraße
  • Heppingen, Schulstraße (L 80), Einmündung Burgstraße bis Spielplatz
  • Oeverich (L 79) von der Einmündung L 80 bis zur Einmündung Josefstraße
  • Esch, Dernauer Straße (K 35) von Haus-Nr. 15 bis Haus-Nr. 3
  • Holzweiler, Vettelhovener Straße (K34) Schultheissgässchen bis Pützstraße
  • Waldorf, Einmündung L 87 bis Neustraße, Hausnummer 8
  • Oberzissen, Mittelstraße (K 51) von der Einmündung K 50 bis Burgstraße
  • Oberdürenbach, Hauptstraße (K 52) von Haus-Nr. 26 bis Haus-Nr. 35
  • Ramersbach, Heckenbacher Straße (L85) Ober den Gärten bis Ahrtalstraße (L84)

Durch parkende Fahrzeuge in den o. g. Bereichen ergeben sich immer wieder Probleme beim Befahren der Straßen mit Winterdienstfahrzeugen der Straßenmeisterei. Die Regelung dient dazu, den Winterdienst und damit auch die Verkehrssicherheit auf den genannten Straßen zu gewährleisten.

Wir bitten Anlieger und Verkehrsteilnehmer um Beachtung.