B 9 - Sinzig - Instandsetzung der Hochstraße Sinzig und der Ahrbrücke Sinzig

Im Auftrag des Landesbetriebes Mobilität Cochem-Koblenz werden in Kürze die Hochstraße Sinzig sowie die Ahrbrücke Sinzig und der dazwischenliegende Straßenabschnitt im Verlauf der Bundesstraße B 9 instand gesetzt.

Die Bauarbeiten werden unter halbseitiger Verkehrsführung durchgeführt, d.h. die Anzahl der vorhandenen Fahrspuren je Fahrtrichtung muss reduziert werden. Hierdurch kann für die Verkehrsteilnehmer auf der B 9 während der gesamten Bauzeit immer jeweils eine Fahrspur je Fahrtrichtung aufrecht erhalten bleiben.

Die unter der Hochstraße Sinzig liegenden innerörtlichen Straßen und Parkplätze müssen zeitweise gesperrt werden.

Die zugehörigen Verkehrsführungen werden rechtzeitig bekannt gegeben und in der Örtlichkeit ausgeschildert.

Die Arbeiten beginnen in der 28. Kalenderwoche 2019 und werden bei planmäßigem Verlauf im Frühjahr 2021 abgeschlossen sein.

 

Die Ahrbrücke überführt die B 9 in der Ortslage Sinzig über den Geländeeinschnitt der Ahr und schließt an den Hochkreisel Sinzig an.

Die Hochstraßenbrücke führt die B 9 bei Sinzig über mehrere innerörtliche Straßen im Bereich des Bahnhofs.

Auf den beiden Bauwerken werden die äußeren und inneren Kappen einschließlich der darauf befindlichen Geländer und Schutzeinrichtungen sowie der Fahrbahnbelag einschließlich Abdichtung erneuert. Weiterhin wird beschädigter Beton der Fahrbahnplatte instandgesetzt.

Die vorhandenen Übergangskonstruktionen am Anfang und Ende der Brücken werden ausgetauscht.

Zudem werden alle Straßenabläufe sowie die Quer- und Längsleitungen der Brückenentwässerung ersetzt.

Alle beweglichen Brückenlager der Ahrbrücke sowie acht Lager der Hochstraße werden ausgetauscht.

Brückenunterseitig und an den Pfeilern sowie Widerlagern wird schadhafter Beton ersetzt und ein Oberflächenschutzsystem aufgebracht.

Im zwischen den beiden Brückenbauwerken liegenden Straßenabschnitt wird die Decke des Straßenaufbaus erneuert.

Der LBM Cochem- Koblenz bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anlieger um Verständnis für die mit der geänderten Verkehrsführung verbundenen Einschränkungen und wird zeitnah über die weiteren Ausführungszeiträume informieren.