B 62 - Baubeginn für die Erneuerung der Fußgängerbrücke bei Öttershagen (Roth) über die B 62, Vollsperrung der B 62 an zwei Wochenenden.

Am 19. Oktober 2020 wird die Baustelle zur Erneuerung der Fußgängerbrücke in Öttershagen über die Bundesstraße 62 eingerichtet.

Für die Dauer der Bauzeit (etwa zehn Wochen) wird die Anzahl der zur Verfügung stehenden Fahrstreifen im Bereich der Fußgängerbrücke von drei auf zwei Fahrstreifen reduziert.

Das bestehende Brückenbauwerk weist erhebliche Schäden am Überbau, dem Treppenlauf und dem Treppenbelag auf und ist für Fußgänger mittelfristig nicht mehr verkehrssicher. Aufgrund ihres Zustandes ist eine Sanierung nicht mehr wirtschaftlich. Im Rahmen der Baumaßnahme werden der vorhandene Überbau und Treppenlauf mit einem mobilen Kran ausgehoben und die Pfeiler komplett abgebrochen. Anschließend werden die neuen Unterbauten in Ortbetonbauweise hergestellt. Der neue Überbau sowie der neue Treppenlauf werden parallel in Fertigteilbauweise in einem Fertigteilwerk hergestellt, zur Baustelle transportiert, eingehoben und montiert.

Für das Ausheben der vorhandenen sowie das Einheben der neuen Überbauten wird die B 62 jeweils für eine Nacht (von Samstag auf Sonntag) voll gesperrt:

  • die erste Vollsperrung der B 62 erfolgt vom 24. Oktober 2020, 23 Uhr, bis 25. Oktober 2020, voraussichtlich 6 Uhr;
  • die zweite Vollsperrung der B 62 ist vom 05. Dezember 2020, 23 Uhr, bis 6. Dezember 2020, voraussichtlich 6 Uhr, vorgesehen.

Die Umleitung führt von Nisterbrück bis Roth über die K 133 durch das Nistertal und wird entsprechend ausgeschildert und eingerichtet (s. Mobilitätsportal).

Die Bundesrepublik Deutschland investiert etwa 350.000 Euro in die Erneuerung des Brückenbauwerks.

Der Landesbetrieb Mobilität Diez bittet alle Verkehrsteilnehmer, insbesondere die Bürgerinnen und Bürger von Öttershagen und Umgebung um Verständnis für die durch die Bauarbeiten entstehenden Beeinträchtigungen.