B 47 neu - Südumgehung Worms - Rodungsarbeiten für Südumgehung

In der Woche vom 11. bis 16. Februar 2019 werden Rodungsarbeiten für den dritten und letzten Bauabschnitt der B 47 neu zwischen der Klosterstraße und der L 523 durchgeführt.

Wegen der Rodungsarbeiten kann es zu kurzzeitigen Verkehrseinschränkungen auf beiden genannten Straßen kommen. Gerodet wird in Höhe der ehemaligen Kleingartenanlage.

Die Arbeiten erfolgen auf Grundlage des Planfeststellungsbeschlusses für den Neubau der Südumgehung Worms zwischen der Kolpingstraße und der B 9, der im März 2014 Rechtskraft erlangte. Der LBM Worms hat die anstehende Rodung mit der Unteren Naturschutzbehörde bei der Stadt Worms abgestimmt.

Der dritte und letzte Bauabschnitt soll in der zweiten Jahreshälfte 2019 beginnen. Er schließt an den zweiten Abschnitt in Höhe der Weinsheimer Straße bis zum östlichen Bauende an der L 523.

Die gesamte Südumgehung Worms wird voraussichtlich 2022 unter Verkehr gehen. Die Gesamtkosten liegen bei rund 36 Millionen Euro. Das Vorhaben ist im geplanten Zeit- und Kostenrahmen.

Der LBM bittet die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für entstehende Beeinträchtigungen.

Infos finden Sie unter: www.suedumgehung-worms.de