B 270 - KL, Beginn des Ausbaus der Ortsdurchfahrt Hirschhorn

Am 10. Juli 2017 beginnen die Arbeiten zum Ausbau der Ortsdurchfahrt Hirschhorn. Die Vollsperrung beginnt am 11. Juli 2017. Ab diesem Zeitpunkt ist die Ortsdurchfahrt Hirschhorn für rd. 2,5 Jahre voll gesperrt.

Am 10. Juli 2017 wird zunächst die Verkehrssicherung und die Umleitungsbeschilderung auf den Umleitungsstrecken aufgestellt. Die Ortsdurchfahrt Hirschhorn ist an diesem Tage noch nicht gesperrt und der Durchgangsverkehr ist noch möglich.

Die Ortsdurchfahrt Hirschhorn wird als Gemeinschaftsmaßnahme der Gemeinde Hirschhorn, der Verbandsgemeindewerke Otterbach-Otterberg und des Bundes auf einer Länge von rd. 1 km im Vollausbau ausgebaut. Der Ausbau beginnt aus Fahrtrichtung Kaiserslautern kommend rd. 50 m vor der Einmündung zur L 356 nach Weilerbach und endet auf Höhe des Friedhofes Hirschhorn (siehe Anlage). Im Zuge des Ausbaus werden neben der Fahrbahn auch die Gehwege und das Wohlbachbauwerk erneuert. Am Ortseingang von Olsbrücken kommend wird eine geschwindigkeitsdämpfende Maßnahme angeordnet. Der Einmündungsbereich der B 270/ L 356 wird mit einer Linksabbiegespur auf der B 270 neu gestaltet. Darüber hinaus werden von den Verbandsgemeindewerken Otterbach-Otterberg abschnittsweise die Entwässerungsanlage (Kanal) und dazugehörige Hausanschlüsse erneuert. Auch die Wasserversorgungsanlage einschl. Hausanschlüsse und abschnittsweise die Gasleitung wird im Zuge der Baumaßnahme erneuert. Darüber hinaus werden von den Pfalzwerken rd. 20 neue Straßenleuchten hergestellt.

Insgesamt wird die Ortsdurchfahrt Hirschhorn abschnittsweise in 7 Bauabschnitten ausgebaut (siehe Anlage).  Begonnen wird mit dem 1. Bauabschnitt im Einmündungsbereich der B 270/ L 356.  In diesem Bauabschnitt steht zu Beginn auch ein Hausabriss und die Herstellung einer Abwasserdruckleitung in der L 356 unter der Bahnlinie an. Für diesen Bauabschnitt sind rd. 3 Monate Bauzeit eingeplant.

Aufgrund des Umfangs der Arbeiten, insbesondere auch wegen der umfangreichen Arbeiten der Versorgungsträger, kann die Maßnahme nur unter Vollsperrung durchgeführt werden.

Es werden zwei großräumige Umleitungen ausgeschildert.

  • 1. Von Kaiserslautern kommend ab dem „Rambuschkreisel“ bei Otterbach über die Ortsumgehung Erfenbach – Schwedelbach – Kollweiler – Jettenbach – Rothselberg – B 270 und umgekehrt.
  • 2. Von Kaiserslautern kommend ab Katzweiler über Mehlbach – Schallodenbach – Niederkirchen – Hefersweiler – Wolfstein – B 270 und umgekehrt.


Im Jahre 2018 erfolgt in der Zeit vom 08. Juni bis 20. August 2018 die Aufhebung der Vollsperrung, da in dieser Zeit durch mehrere Baumaßnahmen der Deutschen Bahn auf der Lautertalstrecke Schienenpersonenersatzverkehr über die B 270 laufen muss. Somit kann das autofreie Lautertal im Jahr 2018 auch wieder durchgeführt werden.

Aktuelle Informationen zur Baustelle können aus nachfolgenden Medien entnommen werden:


Darüber hinaus findet an jedem Dienstag um 09.00 Uhr ein sogenannter Jour Fixe auf der Baustelle statt, in welchem sich die Bürger und Bürgerinnen von Hirschorn über die Baustelle informieren und ihre Anliegen vortragen können.

Im März diesen Jahres wurde der Gemeinderat, die Gewerbetreibenden und in einer Anliegerversammlung am 08.06.2017 die Bürgerinnen und Bürger von Hirschhorn bereits über die bevorstehende Maßnahme informiert.

Über die geänderten Busfahrpläne des ÖPNV wird die Kreisverwaltung Kaiserslautern nochmals gesondert informieren.

Insgesamt werden in den Ausbau der Ortsdurchfahrt Hirschhorn rd. 5,5 Mio. Euro investiert. Hiervon trägt der Bund für die Erneuerung der Straße rd. 2,4 Mio. Euro, das Land rd. 200.000 Euro, die Gemeinde für den Ausbau der Gehwege rd. 800.000 Euro und die Verbandsgemeindewerke Otterbach-Otterberg für die Erneuerung von Kanal- und Wasserleitungen rd. 2 Mio. Euro.

Der Auftrag wurde an die Firma Wolff aus Saarbrücken vergeben.

Der LBM Kaiserslautern bittet die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die unumgänglichen Behinderungen