A 8/B 424/L 465 Kreisverkehrsanlage Zweibrücken-Ixheim - Vorabeiten haben begonnen

Um mit der Kreisverkehrsanlage im Frühjahr 2019 beginnen zu können, sind landespflegerische Maßnahmen zum Schutz von Reptilien vor dem eigentlichen Bau erforderlich. Mit diesen Maßnahmen wurde vor ca. zwei Wochen begonnen.

Es wurden Fällarbeiten im Zuge der L 465 in der Nähe des Hornbachs ausgeführt. Die Rodung der Wurzelstöcke kann jedoch erst im März 2019 erfolgen, da im Vorfeld das Baufeld auf Kampfmittel abgesucht werden muss. Danach werden im Rahmen der landespflegerischen Maßnahmen Reptilien umgesiedelt, welche sich zurzeit im Winterquartier befinden.

Diese Maßnahmen werden außerhalb des Verkehr erledigt, so dass es keine Einschränkungen für die Verkehrsteilnehmer und der Anlieger geben wird. Die Arbeiten werden durch die Fa. Landschaftspflege Jütte GmbH & Co. KG aus Oberbaar ausgeführt.

Die Hauptmaßnahme der Herstellung des neuen Kreisverkehrsplatzes soll im April 2019 beginnen. Hierfür muss auch der Überbau des Brückenbauwerkes über den Hornbach an der L 465 verbreitert werden. Für die Umsetzung muss die Landstraße voll gesperrt werden. Der Straßenverkehr wird von Mittelbach kommend über die K2, Etzelweg - Bubenhauser Str. - Ixheimer Str. umgeleitet. Der Verkehr auf der B 424 wird zu jeder Bauphase am Baufeld vorbeigeführt.

Die Fertigstellung der Gesamtmaßnahme wird auf Frühjahr 2021 geschätzt.

Die Gesamtkosten der Baumaßnahme werden auf rd. vier Millionen Euro geschätzt und werden zu ca. 80 % vom Bund und zu 20 % vom Land Rheinland-Pfalz getragen.

Der LBM Bedankt sich im Voraus bei den Verkehrsteilnehmern und den Anliegern für ihre Geduld und ihr Verständnis für die Beeinträchtigungen.