A 62 - neue Anbindung bei Höheinöd, Vollsperrung der K 24 und Verkehrsführung der L 474 während der Bauzeit [UPDATE: Baubeginn verschiebt sich]

Im Zuge des Ausbaus und der Herstellung der neuen Anbindung an die A 62 bei Höheinöd werden zwei räumlich getrennte Kreisverkehrsplätze hergestellt. Der Baubeginn der Baumaßnahme der neuen Anbindung an die A 62 bei Höheinöd verschiebt sich um eine Woche. Start der Baumaßnahme ist der 23. April 2018. Die Bauzeit wird auf ca. 7 Monate geschätzt.

Dabei muss zunächst die provisorische Umfahrung entlang der L 474 hergestellt werden.

Die Umleitung erfolgt über die L 474 - Hermersberg - K 25 - Waldfischbach-Burgalben und in umgekehrter Richtung.

Im Bereich der bestehenden Kreisverkehrsanlage an der L 474 bei Höheinöd wird eine provisorische Umfahrung mit Ampelregelung hergestellt, so dass das Befahren der L 474 nach Thaleischweiler-Fröschen jederzeit in beide Fahrtrichtungen möglich ist.

Die Durchfahrt der Bitscher Str. von Thaleischweiler-Fröschen sowie von Waldfischbach-Burgalben aus kommend ist nicht möglich. Das Anfahren des Gewerbegebiets sowie für die Anlieger der Bitscher Str. sind über die Ortsstraßen "Burgalber Str." und "Auf dem Land" möglich.

Die provisorische Anbindung der A 62 ist während der gesamten Bauzeit nicht möglich, da zeitgleich auch die Grunderneuerung der A 62 durchgeführt wird.

(s. Skizze 1, Skizze 2)

Mit der Umsetzung der Baumaßnahme wurde die Firma Backes Bauunternehmung AG & Co.KG aus Tholey beauftragt.

Die Baukosten von rund 1,8 Mio. Euro trägt die Bundesrepublik Deutschland sowie der Landkreis Südwestpfalz.

Verkehrsteilnehmer und Anlieger werden um Verständnis für die Beeinträchtigungen gebeten.