A 1 - Rohbau der ersten Brückenhälfte in der AS Manderscheid fertiggestellt

Die Betonarbeiten im ersten Bauabschnitt an der Autobahnbrücke im Bereich der Anschlussstelle Manderscheid sind fertiggestellt.

Die noch anstehenden Abdichtungs-, Asphalt- und Erdarbeiten werden bei günstigen Witterungs-verhältnissen im Frühjahr 2019 ausgeführt. Jetzt steht erst einmal der Abbau des Traggerüstes an. Hierfür ist eine nochmalige Sperrung der L 16 in diesem Bereich erforderlich, da ein Ausbau der tonnenschweren Stahlträger unter Verkehr nicht möglich ist.

Die Ausführung dieser Arbeiten ist für die 6. KW 2019 eingeplant. Die Landesstraße L 16 wird hierfür in der Zeit vom 4. Februar 2019, ab 7:30 Uhr, bis längstens 11. Februar 2019, 8:00 Uhr, für den Verkehr voll gesperrt. Die Umleitung erfolgt für Verkehrsteilnehmer mit Fahrzeugen mit einer zulässigen Höchstgeschwindigkeit >= 60 km/h wie bisher über die Anschlussstellen Hasborn und Mehren der A 1.

Für Fahrzeuge mit einer zulässigen Höchstgeschwindigkeit < 60 km/h sowie für den Linienbusverkehr wird erneut eine örtliche Umleitung über das untergeordnete Straßen- und Wegenetz eingerichtet.

Spätestens ab dem 11. Februar 2019, 8.00 Uhr, kann die L 16 dann, wie bislang, wieder halbseitig befahren werden.

Das Autobahnamt Montabaur bittet die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die weitere Vollsperrungsphase der L 16.