B 9 – Sanierung der Fußgängerunterführung Rheindiebach

Seit dem 19. April kommt es auf der B 9 bei Rheindiebach wegen Sanierungsarbeiten zu Verkehrseinschränkungen.

Grund hierfür sind Instandsetzungsarbeiten an der Fußgängerunterführung unter der B 9 als auch an der benachbarten K 27 (Mainzer Straße).

Die Bauarbeiten werden unter Verengung der Fahrbahnbreite beider Fahrtrichtungen der B 9 durchgeführt und dauern vier Wochen.

Auf der K 27 erfolgt im Einmündungsbereich der Mainzer Straße in die Rheingoldstraße eine halbseitige Sperrung mit der Dauer von zwei Wochen.

Die Fußgängerunterführung wird während den gesamten Instandsetzungsarbeiten mit der Dauer von fünf Monaten für Fußgänger und Radfahrer gesperrt. Zum Überqueren der B 9 wird nördlich der Fußgängerunterführung eine Querungshilfe errichtet.

Die Auftragssumme liegt bei rund 400.000 Euro.

Da sich die Behinderungen im Verkehrsablauf nicht vermeiden lassen, werden die Verkehrsteilnehmer bereits im Voraus um Verständnis für die Maßnahme gebeten.

Daten und Fakten

Bauzeit: 5 Monate

Auftragssumme 400.000 Euro