Qualitätsprüfung/-sicherung

© LBM

Die Bautechnik und die Bauverfahren unterliegen einer kontinuierliche Weiterentwicklung, um den steigenden Anforderungen hinsichtlich Qualität, Wirtschaftlichkeit und Verkehrssicherheit gerecht zu werden.

Um die Dauerhaftigkeit von Straßen zu gewährleisten und einen effizienten Einsatz der Finanzmittel zu gewährleisten, werden die Straßen selbst und die zugehörigen Baustoffe während der Herstellung auf ihre Eigenschaften hin überprüft. Hierfür können vor Ort Versuchsanordnungen durchgeführt oder Proben - mit anschließender Analyse - genommen werden.

Wichtige Punkte beim Straßenbau sind:

  • Wahl der eingesetzten Maschinen
  • Wahl des eingebauten Materials
  • Beachtung der Umweltbedingungen beim Einbau (Temperatur, Regen etc.)
  • ausreichende Verdichtung bei der richtigen Asphalttemperatur

Die Weiterentwicklung von Bauweisen und -verfahren erfolgt in Versuchs- und Erprobungstrecken in der Regel unter wissenschaftlicher Begleitung der Bundesanstalt für Straßenwesen. Verfolgte Ziele sind hierbei im Wesentlichen:

  • Reduzierung von Bau- und Unterhaltungskosten
  • Verlängerung der Nutzungsdauer
  • Erhöhung des Gebrauchswert
  • Reduzierung von Umweltbelastungen

Der Landesbetrieb für Mobilität Rheinland-Pfalz ist offen für sinnvolle und erfolgsversprechende Innovationen und stellt abhängig von den Möglichkeiten entsprechende Strecken zur Verfügung und begleitet diese.

Nach oben